Kosten (Unterricht)

Ausblick Musikschule 2008 Die Musikschule Ungeheuer unterrichtet vertragsfrei. Von Elternseite werde ich darauf hingewiesen auf meiner Homepage zu erwähnen, dass dies keinesfalls selbstverständlich ist, vor allem, wenn der Lehrer auf der Grundlage eines Staatsexamens Musik mit 1. Hauptinstrument Gitarre unterrichtet.

Unterricht ist immer auch ein Wagnis und kann mit bester Absicht und Methode dennoch misslingen z.B: weil die „Chemie nicht stimmt“ oder Faulheit, mangelndes Durchhaltevermögen, Interessenverlagerung etc. etc. die Oberhand gewinnen, sich durchsetzen, so dass der Unterricht abgebrochen wird.
Bei einer gewöhnlichen Vertragsbindung heißt dies, dass bis Semesterende (= 6 Monate) die Unterrichtsgebühren zu entrichten sind. Praktisch, das zeigt die Erfahrung an Musikschulen, ist es so, dass die Schüler, obwohl abgemeldet, dennoch zum Unterricht müssen, weil dieser bezahlt ist. Das ist ohne wenn und aber verständlich. Des ungeachtet ist es eine Qual nicht nur für den Schüler, sondern ebenso für den Unterrichtenden. Es macht keinen Spaß; auch mir nicht, wenn der Andere keine Lust zum Gitarrenunterricht hat.

Das mit der Gitarre schaff’ ich... Darum habe ich die Kündigungsfrist abgeschafft.

Hieraus ergeben sich, vor allem für die Einstiegszeit, eine Reihe von Vorteilen. Unterricht, schreibe ich, ist immer auch ein Wagnis. Oftmals heißt es: Der/die schafft das nie. Der hat kein Talent. Das ist bloßes Strohfeuer etc. d.h. man scheut aus diesem zu Recht oder Unrecht gehegten Vorurteil das Risiko der Anmeldung. Doch diesmal ist es anders. Nach 6 Wochen ist für den Schüler X klar: Das mit der E-Gitarre schaff’ ich, das ist mein Ding, wie man sagt.

Zu entrichten ist also nur die jeweilige Monatsgebühr.

Unterrichtet wird, wenn nicht anders vereinbart, wöchentlich.
Der Unterrichtstag bzw. die Unterrichtszeit wird individuell bestimmt.

Wir bieten in unserer Musikschule Einzel und Gruppenunterricht (2-3 Teilnehmer) an.

Die Unterrichtsgebühr für den Einzelunterricht beträgt:
 
à 25 Minuten 46,00 € pro Monat
à 45 Minuten 72,00 € pro Monat
 
Beim Gruppenunterricht beträgt die Unterrichtsgebühr:
 
à 25 Minuten 33,00 € pro Monat
à 45 Minuten 45,00 € pro Monat
 
 

Für Erwachsene
erhöhen sich die Gebühren um 20 %.
Besuchen mehrere Familienmitglieder gleichzeitig die Musikschule, so ermäßigt sich die Unterrichtsgebühr um 25 % für jedes zweite und um 50% bei jedem weiteren Familienmitglied.

In den Schulferien findet, wie an allen Musikschulen, kein Unterricht statt. Die Unterrichtsgebühr ist gleichfalls wie an allen Musikschulen auch in den Ferien zu entrichten. Die Ferienordnung richtet sich nach den örtlichen, allgemeinbildenden Schulen (Rheinland Pfalz).

Bei Verhinderung seitens der Schüler ist die Musikschule zu verständigen. Für versäumte Unterrichtsstunden besteht kein Anspruch auf Nachholunterricht, Gebührenminderung oder -erlass. Es ist jedoch so, dass regelmäßig Ferienkurse stattfinden, in denen ausgefallener Unterricht nachgeholt wird. Die Teilnahme erfolgt nach Absprache.

Es besteht die Möglichkeit zu Projekt-, oder Intensiv(„Power“)unterricht an Wochenenden bzw. in den Ferien oder im Urlaub.

- Kosten: Instrument
- Kosten: Unterricht
- Sonstige Kosten



© 2010 Musikschule Ungeheuer (Lingenfeld)